6. Runde 1. Landesklasse A: SV Motor Hanichen 1949 1 – SV Grün-Weiß Niederwiesa 1 3,5 – 4,5

Heute ging es für unsere 1. Mannschaft zum mittelsächsischen Duell nach Hainichen. Den Angaben älterer Mitspieler zufolge soll es dieses Duell zuletzt vor 20 Jahren gegeben haben, Ergebnis unbekannt.

Beim heutigen Aufeinandertreffen trennten sich Martina Nobis (Brett 5) und Philipp Nobis (Brett 7) bereits zeitig jeweils mit Remis von ihren Gegnern. Anschließend beendete René Kindt (Brett 2) seine Partie ebenfalls mit Remis. Er sah keine weiteren Gewinnchancen und gab Dauerschach. Nach etwa vier Stunden konnte Tom Zimmermann (Brett 4) seinen Gegenüber aufgrund deutlich aktiverer Figuren bezwingen. Niklas Preißler (Brett 3) gewann im Mittelspiel einen Bauern und verwertete diesen wie gewohnt sicher zum vollen Punkt.

Etwas später musste Günther Klemm (Brett 8) die Überlegenheit der gegnerischen Figuren anerkennen und gab auf.

Robert Wetzel (Brett 1) nutzte die Fehler seines Gegeners aus und erkämpfte den wichtigen vollen Punkt zum Mannschaftssieg.

Felix Zimmermann (Brett 6) nutzte die vollen sechs Stunden Bedenkzeit aus. Nach einigen Ungenauigkeiten musste er lange ein schwieriges Endspiel verteidigen. Letztenendes gelang es Felix’s Gegner die Verteidigung zu durchbrechen und Felix verlor seine Partie.

Somit konnten wir mit ein wenig Glück das mittelsächsische Duell mit 4,5 : 3,5 für uns entscheiden und klettern auf Tabellenplatz 3.

Zum Heimspiel der 7. Runde empfangen wir den SV Lok Dresden am 19.03.2017.