U20 verliert auch 2. Spiel in der 1. Sachsenjugendliga

Vor zwei Wochen hatten wir unser zweites Punktspiel in der 1. Sachsenjugendliga. Leider konnten wir auch aus dem weit entferten Hoyerswerda nichts zählbares mitnehmen.

Am Samstag den 22.10.2016 starteten wir bereits kurz vor 7.00 in Niederwiesa. Anke hatte sich bereit erklärt Leo, Fellix L. und mich zu Philipp nach Börnichen zu fahren. Nochmal ein Dank dafür. Unterwegs sammelten wir noch Martin ein. In Börnichen stiegen wir dann zu Philipp um und weiter ging die Reise durch ganz Sachsen. Über Freiberg, wo noch Niklas zustieg, und Dresden bis ins ca. 140 km entfernte Hoyerswerda. Wir spielten in der Aufstellung, Niklas, Felix Z., Philipp, Martin, Leonard und Felix L.

Hoyerswerda war mit einem Unentschieden bei Grün weiß Dresden in die Saison gestartet, während wir in Runde 1 Zuhause gegen Coswig 1,5 : 4,5 verloren hatten. Und auch diesmal sollte es nicht besser laufen, obwohl der Gegner leicht schwächer als Coswig einzuschätzen war.

Als erstes beendete Felix Limbach seine Partie. Nachdem im Mittelspiel viel getauscht wurde, sah alles nach einem Remis aus, doch dann übersah Felix ein Grundreihenmatt. Sehr Schade, stand doch noch genug Bedenkzeit zur Verfügung.

Als zweites verlor Leo seine Partie. Obwohl er bereits nach einer knappen halben Stunden eine Dame weniger hatte, konnte er sich hartnäckig verteidigen, aber damit die Niederlage nicht abwenden.

Danach steuerte Niklas mit einem Remis den ersten halben Punkt in ausgeglichener Stellung für unser Team bei. In Anbetracht dessen, dass es schon 2:0 gegen uns stand eine vielleicht etwas überstürzte Punkteteilung, war doch auf den anderen 3 Brettern noch alles möglich.

Nach knapp 4 Stunden musste ich (Felix) meine Partie abgeben. Gegen den scheinbar gut vorbereiteten Weißspieler verbrauchte ich schon in der Eröffnung unverhältnismäßig Zeit, welche mir später fehlte. Als der Gegner einen Königsangriff startete fand ich nicht die richtigen Verteidigunszüge und verlor anschließend. Wie auch schon in der Männermannschaft zeigte sich bei mir ein Zeitmanagmentproblem welches es so bald wie möglich abzustellen gilt. Somit war der neue Spielstand 3,5 : 0,5 und die zweite Saisonniederlage stand fest.

Für den einzigen Sieg des Tages sorgte Philipp. Im Mittelspiel konnte er sich nach einer schönen Abwicklung Materialvorteil sichern und später gewinnen.

Bis zum Schluss spielte Martin. In einem interessanten Figurenendspiel mit Dame, Springer und Läufer stand Martin lange aktiver, beging dann aber einen schwerwiegenden Fehler und verlor.

Somit haben wir die zweite Runde ebenfalls 4,5 : 1,5 verloren und stehen nun auf dem vorletzten Tabellenplatz. Das nächste Spiel findet am 19.11.2016 in Niederwiesa statt. Dann empfangen wir den Tabellenführer aus Plauen. Auch dort wird es schwer die ersten Punkte zu holen.

 

 

Leave a Reply